The Fine Art of Entertainment
Seite auswählen

Wieso haben OLED-Displays ein besseres Bild?

von | Okt 24, 2018 | Profi-Knowhow

Die führenden TV-Hersteller setzen bei Ihren neuesten Geräten Bildschirme mit OLED-Technologie ein. Diese bieten echtes Schwarz und leuchtende Farben. Was machen diese OLED-Displays besser, wie die bisherigen LCD-Bildschirme mit LED-Backlight?

Um das zu verstehen, werfen wir einen Blick in die Technik der Bildschirme. Das Bild aller Displays wird mit Pixeln in den Farben Rot, Grün und Blau erzeugt. Mit diesen Grundfarben lassen sich alle Farben erzeugen. Bei den aktuellen Modellen sind es über 8 Millionen Pixel.

Wie funktioniert ein LCD LED-Flachbildschirm?

Bei der Bezeichnung LED-Display könnte man denken, farbige LED würden das sichtbare Bild erzeugen. Dem ist nicht so.

Ein LED-Flachbildschirm besteht grundsätzlich aus einer Hintergrundbeleuchtung oder Backlight, Polarisations- und Farbfiltern sowie Flüssigkristallen. Die LED’s werden für das Backlight eingesetzt. Sie produzieren ein helles weisses Licht. Dieses Licht wird durch verschiedene Filter und Flüssigkristalle geschickt und erscheint schlussendlich auf dem Display als farbiger Pixel. Millionen dieser Pixel ergeben das sichtbare TV-Bild.

Werden nun mehrere Pixel angesteuert, überstrahlt das weisse Licht des Backlights dunkle Flächen und hinterlässt einen gräulichen Schleier. Der Fachmann spricht hier vom Clouding. Dieser Effekt bewirkt, dass der Kontrast reduziert wird und die Farben verblassen.

Was macht der OLED-Bildschirm besser?

OLED-Displays haben gegenüber herkömmlichen LED-TV’s den grossen Vorteil, dass sie ohne Backlight auskommen. Dadurch tritt der Effekt des Cloudings nicht auf.

Die OLED-Pixel leuchten selbst, können direkt in den gewünschten Farben angesteuert werden und erzeugen direkt das sichtbare Bild. So erstrahlen die TV-Bilder in leuchtenden lebendigen Farben und einem grossen Detailreichtum. Ist der Pixel ausgeschaltet haben wir echtes Schwarz und damit einen optimalen Kontrast.

Ein weiterer Vorteil dieser Bildschirme ist der grosse Blickwinkel. Egal, ob Sie frontal oder seitlich zum TV sitzen. Sie haben immer eine perfekte Bildqualität.

Die Displays sind mit lediglich 4,9 mm dünner als die meisten Smartphones. Das eröffnet den Designern neue Gestaltungsmöglichkeiten für eine perfekte Integration des TV-Gerätes in Ihr Zuhause.

OLED (Organic Light-Emitting Diode) – ist eine Technologie, die es erlaubt, perfekte Schwarzwerte, dadurch atemberaubende Farben, starke Kontraste zu zeigen und extrem dünne Fernseher herzustellen. Sie sind zudem energieeffizienter und dadurch umweltfreundlicher.